Willkommen bei der Neuapostolischen Kirche

Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland

Bezirk Hersfeld-Lauterbach

Hier stehen die letzten Neuigkeiten und die neuesten Berichte.

 

Presse

Predigt über IPTV(Bad Hersfeld, 05.02.2017) Eine LTE-Antenne vor dem Kirchengebäude sowie funkgesteuerte Kameras im Gottesdienstraum: Die moderne Technik hält auch in der Kirche Einzug. Am Sonntag hat der Kirchenpräsident der Neuapostolischen Gebietskirche Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, Bezirksapostel Bernd Koberstein einen Gottesdienst für den Kirchenbezirk Hersfeld-Lauterbach durchführt. Neben den 360 Gläubigen in der Bad Hersfelder Kirche waren über 600 Gottesdienstteilnehmer in den Gemeinden Eschwege, Lauterbach, Fulda, Mücke, Grünberg und Nidda per Internetfernsehen -kurz IPTV- angeschlossen.

Stammapostel SchneiderBAD HERSFELD/LAUTERBACH. Den Gottesdienst zum diesjährigen Pfingstfest hält der internationale Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche Stammapostel Jean-Luc Schneider in Lusaka, der Hauptstadt Sambias. Vom National Heroes Stadium, ein Stadion, das Platz für 70.000 Besucher bietet, wird die Predigt weltweit via Satelliten, Glasfaser, Internet sowie Rundfunk und Fernsehen in 100 Länder übertragen.

Gottes Wort über Satellit(Eschwege, 08.03.2015) Wer am Sonntagvormittag die Straße vor der Eschweger Stadthalle passierte, staunte nicht schlecht: Vor der Halle war ein mobiler Sendewagen mit einer großen Parabolantenne stationiert, wie man es von Fernsehveranstaltungen her kennt. Hintergrund war, dass der Kirchenpräsident der Neuapostolischen Gebietskirche Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, Bezirksapostel Bernd Koberstein einen Gottesdienst für den Kirchenbezirk Hersfeld-Lauterbach durchführte. Da die Platzkapazität mit ca. 600 Personen in der Stadthalle nicht ausreichte, entschloss sich der Bezirksvorsteher Reiner Imhof nach umfangreichen Vorbereitungen, den Gottesdienst via Satellit in weitere sieben Gemeinden des Kirchenbezirks übertragen zu lassen.

Gottesdienst wurde per Satellit aus Bad Hersfeld übertragen

Übertragungswagen(Bad Hersfeld, 31.08.2014) Wer am Sonntagvormittag den Verkehrsknotenpunkt an der neuapostolischen Kirche in der Simon-Haune-Straße passierte, staunte nicht schlecht: Vor dem Kirchengebäude war ein mobiler Sendewagen mit einer großen Parabolantenne stationiert, wie man es von Fernsehveranstaltungen her kennt. Hintergrund war, dass der Kirchenpräsident der Gebietskirche Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, Bezirksapostel Bernd Koberstein einen Gottesdienst für den Kirchenbezirk Hersfeld-Lauterbach durchführte. Da die Platzkapazität in der Bad Hersfelder Kirche nicht ausreichte, entschloss sich der Bezirksvorsteher Reiner Imhof nach umfangreichen Vorbereitungen, den Gottesdienst via Satellit in weitere acht Gemeinden des Kirchenbezirks übertragen zu lassen.

Der Kinderchor der Neuapostolischen Kirche feiert rundes Jubiläum im Gottesdienst

Kleine Sänger seit 50 JahrenEschwege. Die Christen der Neuapostolischen Kirche feiern in diesem Jahr nicht allein das 150-jährige Bestehen ihrer gesamten Kirche, die Mitglieder der Gemeinde in Eschwege feiern zudem das 50-jährige Bestehen ihres Kinderchors. Elisabeth Schneider, amals noch Wiegler, gab die Anregung zur Gründung des Chores. Beim Besuch einer Gemeinde in Bayern gefiel ihr der dort singende Kinderchor so gut, dass sie diese Idee mit nach Eschwege nahm. Bis 1981 leitete Dorothea Urban dann den Chor, und von ihr übernahm ihn Stefanie Hugo, die heute rund 15 kleine Sängerinnen und Sänger anleitet. Zum Geburtstag kamen jedoch auch die ehemaligen Chorsänger nach Eschwege und bildeten zusammen mit den Jüngsten den Jubiläumschor.

Auftritt im Gottesdienst: Unter der Leitung von Stefanie Hugo singen die Mädchen und Jungen des Kinderchores zum Jubiläum zusammen mit den ehemaligen Sängern. Foto Weber

(Eschwege, 21.10.2013) Auf sein 50jähriges Jubiläum blickt am kommenden Wochenende, 25. bis 27. Oktober, der Kinderchor der Neuapostolischen Kirche Eschwege zurück. Das zur Gemeinde heute ein großer gemischter Chor gehört, ist auch darauf zurückzuführen, dass zahlreiche erwachsene Sänger früher eifrig im Kinderchor mitwirkten. Stefanie Hugo leitet den Chor seit 1981. Neben dem Einsatz in Gottesdiensten treten die jungen Akteure auch bei zahlreichen kirchlichen Veranstaltungen auf.